Komm, entdecke, erzähle weiter BOSNIEN UND HERZEGOWINA   Kaufe das Buch auf Amazon.de

Stadt Mostar

Karte von Stadt Mostar

Mostar liegt im Herzen Herzegowinas. Die Stadt wurde im wunderschönen ottomanischen und österreichisch-ungarischen Architekturstil gebaut. Sie entstand im Mittelalter, erlebte aber eine intensivere Entwicklung mit der Ankunft der Osmanen, v.a. im 16. und 17. Jh. nach dem Bau der Steinbrücke über die Neretva, die heute Alte Brücke (bos. Stari most) genannt wird. Diese Brücke zählt zu den 10 bekanntesten der Welt (www.touropia.com).

Mostar bietet gute Unterkunftsmöglichkeiten und kann als Ausgangspunkt für viele zusätzliche Ausflüge und Reiseziele in Herzegowina dienen, die in höchstens 1 Std. mit dem Auto erreichbar sind.

Alte Brücke in Mostar (1)

​Das Symbol der Stadt Mostar ist zweifellos die Alte Brücke (bos. Stari most), die von 1557 bis 1566 gebaut wurde. Die Brücke wurde, nach Ansuchen der Bewohner Mostars, im Auftrag des Sultans Süleyman des Prächtigen, als Ersatz für die mittelalterliche Holzhängebrücke gebaut. Der Architekt der Brücke war Mimar Hayruddin, Lehrling des bedeutendsten ottomanischen Architekten Mimar Sinan. Aufseher während des Brückenbaus war Hadži Mehmed KaraÄ‘oz-Beg, der gleichzeitig für den Bau der KaraÄ‘oz-Beg-Moschee in Mostar verantwortlich war. Die Alte Brücke in Mostar hat einen 29 m langen Bogen und ist 20 m hoch. Der Name der Brücke wurde während der Geschichte oft geändert: "Neue", "Des Sultan Süleymans", "Große" und heute "Alte". Die Türme neben der Brücke, Tara und Herceguša am linken Ufer und Halebija am rechten, wurden bereits im 15. Jh. erbaut und häufig erweitert. Im Tara-Turm befindet sich jetzt das Museum der Alten Brücke, und im Halebija-Turm eine Galerie mit historischen Bildern von Mostar. Die Brücke wurde am 9.11.1993 zerstört. Nach der originalgetreuen Rekonstruktion im Jahr 2004 wurde die Alte Brücke in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Während des Aufenthaltes in Mostar sollte man sich unbedingt einen traditionellen Sprung von der Alten Brücke in die Neretva ansehen. Abhängig vom Wasserpegel des Flusses Neretva, wird der Sprung von einer Höhe zwischen 23 bis 27 m ausgeführt. Ende Juli findet der traditionelle Wettbewerb im Springen von der Alten Brücke statt. Im Jahr 2013 wurde der 447. Wettbewerb abgehalten. Die Brückenspringer wetteifern in den Kategorien Fuß- und Hechtsprung.

Alte Brücke aus dem Süden
Alte Brücke aus dem Norden
Brückenspringer in Mostar
Brückenspringer in Mostar
Halebija-Turm
Aussicht vom Halebija-Turm
Galerie im Halebija-Turm
Galerie im Halebija-Turm
Tara-Turm
Aussicht vom Tara-Turm
Aussicht vom Tara-Turm

Altstadt von Mostar - linkes Ufer (2)

​Um die Alte Brücke herum entwickelte sich mit der Zeit das Handelsviertel der Stadt Mostar. Die Umgebung am linken Ufer trägt den Namen Kujundžiluk, nach den zahlreichen Handwerkern, die an diesem Ort ihre Handarbeit aus Kupfer anfertigten und verkauften. Während des ottomanischen Zeitalters war es das Handelszentrum der ganzen Region mit über 500 kleinen Geschäften. Die Handwerker waren in 30 Handelsvereine (sog. Esnaf) organisiert und jeder Verein hatte seine eigenen Gassen, die ihre Namen nach dem dort ausgeübten Handwerk bekamen. Auch heute hat dieser Stadtteil mit zahlreichen Geschäften und traditionellen Restaurants seine authentische Form beibehalten. Das traditionelle Handwerk wird heutzutage von einigen wenigen Künstlern gepflegt. Die bekanntesten unter ihnen sind: Ramiz u. Edin Pandur (Kupfer), Ismet Kurt (Kupfer) und Mustafa Šoše (Stickerei). Ihre Geschäfte zu besuchen lohnt sich auf jeden Fall.

....

Linkes Ufer der Neretva
Aussicht von der Kujundžiluk Strasse
Kujundžiluk - Mostar
Souvenirladen in der Kujundžiluk-Strasse
Kujundžiluk - Mostar
Sultan Selim I - Masjid
Koski - Moschee
Koski - Moschee
Souvenirladen
Pandur - Mostar
Ismet Kurt - Mostar
Šoše - Mostar

Wohnanlagen in Mostar (3)

​Es lohnt sich, drei Nationaldenkmäler BiHs aus der ottomanischen Zeit in Mostar zu besichtigen: das Muslibegović-Haus (bos. Muslibegovića kuća) (18. Jh.), das BišÄ‡ević-Haus (17. Jh.) und das Kajtaz-Haus (18. Jh.). Mit dem Besuch dieser drei Wohnanlagen lernen Sie die Wohnkultur reicher Familien in Herzegowina zu dieser Zeit kennen. Jede Anlage bestand aus einem Geschäftsteil (sog. Selamluk) und einem Gartenabschnitt für die Familie (sog. Haremluk). Im Geschäftsteil waren die Dienerschaft und Lagerräume untergebracht. Diesen konnten geladene und ungeladene Besucher betreten. Im Familienteil befanden sich Wohnhaus, Küche und die Toilette.

Das Muslibegović-Haus ist wahrscheinlich das bedeutendste Objekt der Wohnarchitektur im herzegowinischen Raum. Das ist das erste Objekt, das auf vier Etagen gebaut wurde. Für das Haus typisch sind der zentral gelegene Gang, um die Fläche besser zu nutzen, der Haupteingang mit zwei Bogen und einer mittigen Säule und eine Loggia über dem Eingang mit Ausblick in den Garten. Die authentische Form des Hauses, die Holzschnitzerei, die originellen Gegenstände und Exponate sind bis heute erhalten. Heute befindet sich im Erdgeschoss der Anlage ein Hotel (eines der Top 10 Hotels auf der Expedia Insiders Select 2010 - Liste), während die oberen Etagen Ausstellungscharakter besitzen.

....

Muslibegovic-Haus
Innere des Muslibegovic-Hauses
Innere des Muslibegovic-Hauses
Bišćević-Haus
Innere des Bišćević-Hauses
Hof des Bišćević-Hauses
Kajtaz-Haus
Innere des Kajtaz-Hauses
Museum der Herzegowina
Museum der Herzegowina

Altstadt von Mostar - rechtes Ufer (4)

Begleitender Text von diesem Unterkapitel befindet sich nur im Buch.

Schiefe Brücke
Schiefe Brücke - Mostar
Souvenirladen neben der Alte Brücke
Souvenirladen
Ein der vielen Cafés
Entspannen und genießen

Österreichisch-ungarischer Einfluss in Mostar (5)

​Begleitender Text von diesem Unterkapitel befindet sich nur im Buch.

Gymnasium
Rathaus in Mostar
Banja (öffentliche Bad)
Lenin-Allee
Aleksa Šantić (Dichter)
Emina (Aus dem Šantićs Lied)

FOLGEN:

FacebookYouTubeTwitterInstagramGoogle+
TEILEN:

Alle Kapitel

01. Fluss Neretva - Oberlauf

02. Fluss Neretva - Mittellauf

03. Berg Prenj (bosnischer Himalaja)

04. Blagaj und die Hochebene Podvelež

05. Stadt Mostar

06. Weinstraße und Međugorje

07. Neum und Neumer Umland

08. Stolac und Počitelj

09. Südöstliche Herzegowina

10. Fluss Tara und Nationalpark Sutjeska

11. Stadt Sarajevo

12. Sarajevos Umgebung

13. Berg Bjelašnica

14. Berg Treskavica

15. Fojnica und Kraljeva Sutjeska

16. Umgebung von Olovo und Vareš

17. Berge Jahorina und Romanija

18. Fluss Drina - Oberlauf

19. Srebrenica und Umgebung

20. Nordöstliches Bosnien

21. Park Tajan und Kamenica

22. Region am Fluss Usora

23. Berg Vlašić und Travnik

24. Jajce und Pliva Seen

25. Skopaljska-Tal

26. Livno und Umgebung

27. Banja Luka und NP Kozara

28. Fluss Sana - Mittellauf

29. Nationalpark Una

30. Fluss Una - Mittellauf